Brasão/Logomarca

Bamberg

Campanha PEDALACIDADE de 20.05. a 09.06.2019

  • 253

    Os participantes ativos

  • 2/45

    Parlamentares

  • 36

    Equipes

  • 16.896

    geradelte Kilometer

  • 2

    Evitação de emissão de t CO2

Brasão/Logomarca

Bamberg

Campanha PEDALACIDADE de 20.05. a 09.06.2019

  • 253

    Os participantes ativos

  • 2/45

    Parlamentares

  • 36

    Equipes

  • 16.896

    geradelte Kilometer

  • 2

    Evitação de emissão de t CO2

As seguintes cidades/municipalidades estão incluídas:

Informações

Início em aberto
2ª semana
3ª semana
Inicia em 0 dias

Die Stadt Bamberg participou de 20. maio a 09. junho 2019 da campanha PEDALACIDADE.

Informações de contato

Karl Fischer
SG-Leiter Agenda 2030-Büro
Tel.: 0951 871718

Jutta Neuner
Assistenz
Tel.: 0951 871724

sr-dev at stadtradeln.de

Stadt Bamberg
Amt für Umwelt, Brand- und Katastrophenschutz

Michelsberg 10
96049 Bamberg

Radkultur BW

Datas

Auftaktveranstaltung

Montag,  20. Mai 2019 15:45 Uhr

Ort: Eingang Rathaus Maxplatz

Oberbürgermeister Andreas Starke und Landrat Johannes Kalb geben am 20. Mai um 15:45 Uhr den Startschuss zum diesjährigen Stadtradeln. Interessierte Stadtradlerinnen und Stadtradler sind herzlichst dazu eingeladen. Unsere neuen und alten Stadtradel-Stars stellen sich vor und erklären ihre Rolle und ihr Statement zum Stadtradeln. Im Anschluss radeln wir gemeinsam mit dem ADFC zum Wagner Keller nach Kemmern.

 

Feierabendausfahrt mit Landrat Johann Kalb:

Montag, 27. Mai 2019 17:00 Uhr

Ort: Haupteingang des Landratsamtes Bamberg

Wir planen derzeit eine Tour in Richtung Viereth / Weiher.
Aus organisatorischen Gründen wird möglichst um vorherige Anmeldung unter Tel. 0951 85-589 oder per E-Mail: sr-dev at stadtradeln.de gebeten.

 

Feierabendausfahrt mit dem Flussparadies Franken e.V zur Kunst am Kanal

Mittwoch, 05. Juni 2019  16:30 Uhr

Ort: Treffpunkt ist der Kiosk Kunni (www.kiosk-kunni.de)


Tourguide: Dr. Anne Schmitt, Flussparadies Franken e. V.
Es wird am Kanal entlang über die Schleusen Bamberg und Strullendorf, Denkmal Kraftwerk Strullendorf zum Werkkanal Altendorf geradelt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Einkehr in Altendorf oder der Rückfahrt mit der Bahn nach Bamberg, um rechtzeitig zum Lichtspiel-Kino (siehe nächster Programmpunkt) zu kommen. Infos unter. https://www.flussparadies-franken.de/projekte/regnitzradweg/kunstbegegnungen/
Es wird möglichst um vorherige Anmeldung unter Tel. 0951 85-589 oder per E-Mail: sr-dev at stadtradeln.de gebeten.
TIPP: Während des Aktionszeitraums STADTRADELN findet parallel eine Ausstellung im Karstadt-Treppenhaus zum Projekt Kunstbegegnungen am Kanal statt.

 

"Vom Leben auf dem Fahrrad - ein Kurzfilmabend zum Fahrrad"

Mittwoch,  05. Juni 2019 18:45 Uhr

Ort: Lichtspiel Kino

Zum diesjährigen STADTRADELN zeigt das Agendakino von Transition Bamberg am 5. Juni 2019 einen Abend lang Kurzfilme zum Thema Radfahren. "Vom Leben auf dem Fahrrad" lautet das Motto. 10 Kurzfilme in 80 Minuten, aus Europa und Nordamerika. Im Anschluss gibt es ein Filmgespräch mit Gästen, die mit dem Fahrrad leben, reisen und sich für nachhaltigen Fahrradverkehr einsetzen. Und natürlich die legendären veganen Häppchen der Agenda-Kinogruppe.

 

 

 

 

Avisos

Saudação

Imagem

Liebe Fahrradfreundinnen und Fahrradfreunde,

als Mitglied des Klimabündnisses setzt sich die Stadt Bamberg bereits seit 1992 dafür ein, den Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern und unsere Umwelt auf diese Weise zu schützen. Jede und jeder einzelne von Ihnen kann ihren bzw. seinen Beitrag dazu leisten. Der bundesweite Wettbewerb STADTRADELN ist eine wunderbare Möglichkeit, Klimaschutz und Gesundheitsförderung zu kombinieren und mitzumachen. Meine Bitte: Radeln Sie los für unser Bamberg!

Vom 20. Mai 2019 bis 09. Juni 2019 sind alle Bürgerinnen und Bürger – Groß und Klein – sowie die Stadträtinnen und Stadträte aufgerufen, möglichst viele Strecken umweltfreundlich mit dem Fahrrad zu absolvieren: zur Arbeit, zur Uni und zur Schule, zum Einkaufen oder zum Sporttraining. Als „Gewinn“ winken nicht nur Einsparungen von schädlichen Treibhausgasen. Die teilnehmenden Teams nehmen auch an einer Verlosung attraktiver Preise teil.

Ziel der Kampagne ist es, Bürger fürs Fahrradfahren im Alltag zu sensibilisieren und den Radverkehr auf allen Ebenen in unserer Stadt noch weiter voranzubringen. Dies passt auch perfekt zum Leitmotiv „Mobilität für alle“ des neuen Bamberger Verkehrsentwicklungsplanes, der in diesen Monaten erarbeitet wird. Er sieht eine Imagekampagne zur „Fahrradstadt Bamberg“ und eine Vielzahl von Maßnahmen wie neue Fahrradstellplätze, Car Bike Ports, Radzählanlagen, Fahrradstraßen und sicherere Kreuzungen vor.

Meine herzliche Bitte: Melden Sie sich am besten gleich an beim STADTRADELN und machen Sie auch anderen das Radfahren schmackhaft. So leisten Sie Ihren ganz persönlichen und konkreten Beitrag zum Klimaschutz.  Unsere Umwelt und Ihre Gesundheit werden es Ihnen danken.

Viel Spaß beim Mitmachen wünscht Ihnen
Ihr

 

Andreas Starke
Oberbürgermeister der Stadt Bamberg

Imprensa

Auf geht’s zum STADTRADELN 2019

Klimaschutzkampagne findet vom 20. Mai bis zum 09. Juni in Stadt und Landkreis Bamberg statt

Stadt und Landkreis Bamberg beteiligen sich auch 2019 wieder am STADTRADELN, einer bundesweiten Aktion des Klimabündnisses der Europäischen Städte. Ziel ist es, den Radverkehr in den Kommunen zu fördern und möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen. Jeder einzelne kann hier seinen Beitrag zum lokalen Klimaschutz leisten.

Die Zahlen aus dem letzten Jahr belegen: Fahrradfahren wird immer attraktiver. Das letztjährige STADTRADELN brachte wiederum Rekordzahlen – zum zehnten Mal in Folge. 886 Kommunen mit knapp 300.000 Radlerinnen und Radler nahmen deutschlandweit an diesem Wettbewerb teil. Fast 60 Millionen Kilometer wurden klimaschonend mit dem Fahrrad zurückgelegt.

Fahrradfahren bietet im Alltag eine ausgezeichnete Möglichkeit, Strecken wie den Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen gesundheitsbewusst und umweltfreundlich zurückzulegen. Genau hier setzt „STADTRADELN“ an. In Stadt und Landkreis Bamberg radelten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im vergangenen Jahr über 311.000 Kilometer (2018: 228.000). In der Stadt Bamberg legten 900 Teilnehmer in 61 gemeldeten Teams über 175.000 Kilometer zurück, darunter 3 Schulen mit insgesamt 20 Schulklassen inklusive zweier Lehrerteams, die über 42.000 km radelten. Im Landkreis schafften 522 Radlerinnen und Radler in 35 Teams knapp über 136.000 km.

Vom 20. Mai bis zum 09. Juni sollen heuer wieder möglichst viele Wege im Team mit dem Rad zurückgelegt werden. Dabei ist es egal, ob das Rad zur Arbeit oder in der Freizeit benutzt wird. Melden Sie Ihr Team an - Jeder Kilometer zählt! Teilnahmeberechtigt sind Alle, die in Stadt und Landkreis Bamberg wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch)Schule besuchen.

Ab dem jetzigen Zeitpunkt sind Online-Anmeldungen für die STADTRADEL-Kampagne 2019 wieder möglich. Die Anmeldungen können online ab sofort unter der Adresse www.stadtradeln.de/bamberg/ und www.stadtradeln.de/landkreis-bamberg/ erfolgen. Für Rückfragen steht das Organisationsteam der Stadt (Tel. 0951-87 1718/1724 oder mail: sr-dev at stadtradeln.de) und des Landkreises Bamberg (Tel. 0951-85 521 oder mail: sr-dev at stadtradeln.de) zur Verfügung.

 

Ausschnitt aus dem Fränkischen Tag vom 25.05.2019 - Auftaktveranstaltung

Erneut Teilnehmerrekord beim Stadtradeln 1203 Radler starten in 134 Teams in Stadt und Landkreis Bamberg

Erneut startet STADTRADELN in Stadt und Landkreis Bamberg mit einem Teilnehmer-Rekord: Aktuell sind in der Stadt Bamberg 77 Radlergruppen gemeldet. Erneut eine deutliche Steigerung gegenüber 61 Teams im letzten Jahr. Insgesamt sind bisher 750 aktive Radlerinnen und Radler in diesen Teams registriert. Das größte Team stellt - wie schon in den letzten Jahren - das TeamGreen mit 66 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, gefolgt von der Sozialstiftung, die 51 Radlerinnen und Radler mobilisiert hat. Das Team der Stadt Bamberg, mit Teamkapitän Oberbürgermeister Andreas Starke an der Spitze, rangiert derzeit mit 39 Mitgliedern auf Rang drei. Auch der Landkreis Bamberg startet erfolgreich die Aktion mit momentan 453 Radlern in 57 Teams. In diesem Jahr haben sich 21 Kommunen und bisher sechs Mitglieder aus dem Kreistag angemeldet. Das stärkste Team ist derzeit das Team „Zapfendorfer Maa“-Radler mit 37 Radlerinnen und Radlern. Danach kommen die Teams „Stadt Schlüsselfeld/RSV Concordia Elsendorf“ und das „Landratsamt Bamberg“ mit jeweils 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.  

„Auch wenn die Aktion heute startet, kann jede Radfahrerin und jeder Radfahrer noch mitmachen. Eine Anmeldung ist während des gesamten Aktionszeitraums möglich. Melden Sie sich an und radeln Sie mit!“, ruft Landrat Johann Kalb zur Teilnahme an der Klimaschutzkampagne auf. Auch 2019 werden die sich beteiligenden Kommunen erneut mit Bäumen belohnt, je nach gefahrenen Kilometern.

Erfreulich sei auch, dass sich heuer vermehrt die Schulen beteiligen: Nach 3 Schulen im letzten Jahr haben sich in diesem Jahr 8 Schulen mit insgesamt 14 Schulklassen angemeldet. Im Rahmen eines Sonderwettbewerbes gibt es hier auch fünf attraktive Geldpreise als Zuschuss für die nächste Klassenfahrt zu gewinnen.

„Die Zahl der Stadträtinnen und Stadträte ist allerdings noch steigerungsfähig. Bisher haben sich 6 Mitglieder des Stadtrates eingetragen und werden – hoffentlich nicht nur  - in den nächsten drei Wochen möglichst viele Fahrradkilometer zu sammeln“, bilanziert Oberbürgermeister Andreas Starke. „Ich werde natürlich auch mein Team der Stadt Bamberg in dieser Hinsicht motivieren.“ Vorbild sind die beiden STADTRADEL-Stars Dritter Bürgermeister Wolfgang Metzner und die Museumsdirektorin der Stadt Bamberg, Dr. Regina Hanemann.

Imagem - Clique para ampliar a imagemImagem - Clique para ampliar a imagemImagem - Clique para ampliar a imagemImagem - Clique para ampliar a imagem

Downloads

Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)
*Berechnungsformel Parlamentarier-km:
km aller aktiven Parlamentarier*innen
Anzahl Parlamentarier*innen in der Kommune
X
Anzahl aktiver Parlamentarier*innen
Anzahl Parlamentarier*innen in der Kommune
Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)

Celebridades da campanha PEDALACIDADE

Fotografia

In der Bamberger Innenstadt, in der ich gerne lebe (wohne und arbeite) sind die Wege ja angenehm kurz. Für die, die ein bisschen länger sind (über einen Kilometer...), nehme ich eigentlich das ganze Jahr über mein Fahrrad. Man kann mich bei Wind und Wetter flitzen sehen, das Radeln macht mich vergnügt. Und man kann gerade in einer Stadt von dieser Größe unglaublich viel Lebenszeit sparen, wenn man sich gut überlegt, was alles zu Fuß oder mit Pedalen geht. Wenn ich zu einem Termin außerhalb von Bamberg muss, ist meine Lieblingskombination Zug und Rad – dafür habe ich ein Klapprad oder ich nehme ein DB-Rad. Was ich nicht so mag am Radeln in Bamberg, sind die gefährlichen Kreuzungen (z.B. am Markusplatz). Bei den Bemühungen, Bamberg für Fahrradfahrer sicherer und attraktiver zu machen, ist sicher noch etwas Luft nach oben. Was ich mir wünsche, sind zum Beispiel viel mehr Abstellplätze mit guten Anschließbügeln.

Museumsdirektorin Dr. Regina Hanemann

Fotografia

Ich radle gerne,
... weil es eine der schönsten Bewegungsmöglichkeiten ist.
... weil man schneller als mit dem Auto innerstädtisch vorankommt.
... weil es Spaß macht.
... weil ich (zum Glück) kein Auto habe.
... weil man seine Stadt besser kennenlernt.
... weil ein Fahrrad nicht stinkt.
... weil ich als Lehrer und Bürgermeister auch ein bisschen Vorbild sein möchte.

Bürgermeister Wolfgang Metzner

Plataforma RADar! em Bamberg

Capitães de equipe

Comunicar
Fotografia

Karl Fischer

Offenes Team - Bamberg

Egal, ob zur Arbeit oder in der Freizeit - das Rad ist meistens mit dabei. Schnell und ohne Probleme in der Stadt, inspirierend und erholsam in der freien Natur. Schön beim STADTRADELN finde ich, dass viele gleichgesinnte Menschen zusammenkommen und sich über ihre Erlebnisse beim Radfahren austauschen. U.a. erhält man viele Tipps, wo es sich lohnt mit dem Rad hinzufahren. Auch das so viele Schulen mitmachen finde ich klasse.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Karl Schlichtig

DJK Teutonia Gaustadt

Das Fahrrad ist das ideale Verkehrsmittel für Erledigungen in Bamberg. Ich komme schnell, pünktlich und kostengünstig zu meinen Terminen. Staus gibt es nicht und beim täglichen Radfahren zur Arbeit genieße ich die Ruhe auf den Radwegen. Auch sportlich bin ich viel mit dem Rennrad unterwegs und lerne so meine Umgebung besser kennen.
Mein Fazit: Ich fahre gerne Rad!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Sebastian Krüger

Die VISIT - Flitzer

Ja Radfahren macht Spaß. Am meisten natürlich wenn alle aufeinander Rücksicht nehmen. Das ist mein Traum und meine Hoffnung. An dieser Stelle möchte ich mich für den ein oder anderen Pedalisten entschuldigen. Aber mich auch bei den rücksichtsvollen KFZ Lenkern bedanken. Denn es gibt nicht den Radfahrer oder den Autofahrer. Es gibt eben solche und solche. In diesem Sinne lasst uns den § 1 StVO unser aller Motto werden. Ich wünsche ein freudiges und gesundes Stadtradeln 2019.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Andreas Starke

Stadt Bamberg

Radfahren ist für mich der perfekte Sport – ein idealer Ausgleich für die vielen Stunden am Schreibtisch und in Besprechungen. Beim Radfahren kann man Sport mit Erholung an der frischen Luft und schöne Naturerlebnisse kombinieren. Ich erfahre meine Umgebung mit allen Sinnen und bin hinterher ausgeglichen oder im positiven Sinne ausgepowert. Als Teamkapitän wünsche ich Ihnen allen ebenfalls viel Spaß auf und mit Ihrem Drahtesel.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Christian Hader

#TEAMGREEN

„If you don’t see bicycles as part of the solution, you‘re part of the problem.“

Mikael Colville-Andersen

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Andreas Roensch

Die PARTEI Bamberg

Radler ist kein Bier. Daher Rauchverbot in Einbahnstraßen.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Dr. Regina Hanemann

Team Gärtnerstadt

In der Bamberger Innenstadt, in der ich gerne lebe (wohne und arbeite) sind die Wege ja angenehm kurz. Für die, die ein bisschen länger sind (über einen Kilometer...), nehme ich eigentlich das ganze Jahr über mein Fahrrad. Man kann mich bei Wind und Wetter flitzen sehen, das Radeln macht mich vergnügt. Und man kann gerade in einer Stadt von dieser Größe unglaublich viel Lebenszeit sparen, wenn man sich gut überlegt, was alles zu Fuß oder mit Pedalen geht. Was ich nicht so mag am Radeln in Bamberg, sind gefährliche Kreuzungen (z.B. am Markusplatz).

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Monika Schmitt

Weyermann®

„Fahre so viel oder so wenig, so weit oder nicht so weit wie du willst. Hauptsache, du fährst.” – Radsportlegende Eddy Merckx.
In und um Bamberg mit dem Fahrrad unterwegs zu sein, ist ein echter Genuss. Als Team Weyermann® freuen wir uns, gemeinsam in die Pedale zu treten und ein Zeichen für klimafreundliche Mobilität zu setzen.

Aderir à equipe

Statistiken der letzten Jahre

  • Ciclistas

  • Parlamentares

  • Equipes

  • geradelte Kilometer

  • Evitação de emissão de t CO2

Parceiros locais e apoiadores

AOK Bayern
Bike-Cafe Messingschlager
Konrad Böhnlein GmbH & Co. KG
centron
ETA Hoffmann Theater Bamberg
Mich. Weyermann® GmbH & Co. KG
radsporthaus
Zweirad Stretz e.K.