Brasão/Logomarca

Hildesheim im Landkreis Hildesheim

Campanha PEDALACIDADE de 02.06. a 22.06.2019

  • 276

    Os participantes ativos

  • 5/47

    Parlamentares

  • 45

    Equipes

  • 14.695

    geradelte Kilometer

  • 2

    Evitação de emissão de t CO2

Brasão/Logomarca

Hildesheim im Landkreis Hildesheim

Campanha PEDALACIDADE de 02.06. a 22.06.2019

  • 276

    Os participantes ativos

  • 5/47

    Parlamentares

  • 45

    Equipes

  • 14.695

    geradelte Kilometer

  • 2

    Evitação de emissão de t CO2

As seguintes cidades/municipalidades estão incluídas:

Informações

Início em aberto
2ª semana
3ª semana
Inicia em 0 dias

Die Stadt Hildesheim im Landkreis Hildesheim participou de 02. junho a 22. junho 2019 da campanha PEDALACIDADE.

Informações de contato



Annika Behrens

Tel.: 495121 3093182
sr-dev at stadtradeln.de

Landkreis Hildesheim
909 Kreisentwicklung und Infrastruktur
Bischof-Janssen-Straße 31
31134 Hildesheim

Radkultur BW

Datas

Es geht looooos!

Anradeln und Auftaktveranstaltung

Sonntag, 2. Juni 2019, 11Uhr

Die Auftaktveranstaltung zum STADTRADELN findet von 11:00 bis 15:00 Uhr im Innenhof der Domäne Marienburg statt. Im Rahmen des Radwandertags, von ADFC und AOK organisiert, können Sie gleich zu Beginn viele Kilometer auf dem ständig beschilderten "Hi-Ring" erradeln.Es erwarten Sie an der Domäne Marienburg mehrere Infostände rund ums Thema Fahrrad und Klimaschutz.

 

Mittwoch, 5.Juni 2019, 18:00 bis 20:30 Uhr

ADFC Rennradfeierabendtour nach Hoheneggelsen, Gesamtstrecke ca. 50km.Schwierigkeitsgrad: ***, Dauer 2,5, Durchscnittsgeschwindigkeit 25km/h, Start: Domäne Marienburg, Tourenleiter: Martin Schmiech

 

10. Juni 2019, 9:45 Uhr treffen am Hindenburgplatz, Start 10 Uhr, zunächst in Richtung Borsum.
Radsportveranstaltung in Borsum "56. große Preis von Borsum" für die ganze Familie. Neben einem bunten Rahmenprogramm wird es mehrere Touren geben. Details unter www.rsc.hildesheim.de

Dienstag, 11.Juni 2019, 18:00 bis 21:00 Uhr ADFC Feierabendtour zur Lourdesgrotte; Start: Eingang des Tennisclubs, Gelb-Rot, Lucienvörder Allee 2

Donnerstag, 13. Juni 2019, 20:30 Uhr, Velo City Night in Hildesheim; Start: 20:30 Uhr vom PVH. Ab 19 Uhr 30 gibt es die Starterbändchen. Die Teilnahme kostet pro Person jeweils 2,00 Euro Organisationsbeitrag. Begleitet werden die Radfahrer durch die Polizei, das DRK und einem "Besenwagen". Organisator: Rainer Coordes

Freitag, 14. Juni 2019, 16:30 bis 19:30, BUND Radtour "Zu den Anfängen des Kalibergbaus". Der BUND bietet eine Radtour nach Bad Salzdetfurth an. Interessenten können an einer Führung durch das Salzmuseum teilnehmen. Start: Parkplatz Hohnsen, Cafe Noah

Sonntag, 16. Juni 2019, sportliche Radtour mit dem RSC, 7:45 Uhr Treffen Hindenburgplatz, Start um 8Uhr in Richtung Borsum. An diesem Tag findet eine Radtourfahrt durch die Hildesheimer Börde statt. Zur Auswahl stehen vier verschiedene Touren mit 45/77/122/155 km Länge. Wer noch höher hinaus will, dem steht als Premiere der 1. Hildesheimer-Harz-Radmarathon mit 217 km zur Auswahl. Details unter www.rsc.hildesheim.de

Mittwoch, 19. Juni 2019, 18:00 bis 21:00 Uhr, ADFC Rennradfeierabendtour: Highlight der Saison mit 600 hm, Gesamtstrecke ca. 50 km, es gibt Steigungen auf der Strecke, Schwierigkeitsgrad ***, Dauer 3h, Durchschnittsgeschwindigkeit 24km/h. Start: Domäne Marienburg, Tourenleiter: Frank Nachtigall

Samstag, 22. Juni 2019, 14 Uhr, Radtour "Green Ride", ca. 11,5 km, Start:Hauptbahnhof HI
In einer fröhlich bunten Fahrradtour durch Hildesheim wollen wir zeigen, dass wir viele sind, die mehr Platz, mehr Sicherheit, mehr Spaß für Radfahrer*innen fordern. Für eine Verkehrswende und für mehr Lebensqualität in Hildesheim. Anschließend: Gemütliches Zusammensein im Ernst-Ehrlicher-Park.

Veranstalter:Greenpeace Hildesheim

Freitag, 23. August 2019, 19 Uhr Alle Teilnehmer vom STADTRADELN sind herzlich eingeladen zur landkreisweiten Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung am Jo Beach. Im Anschluss beginn das Fahrradkino. Speisen und Getränke dürfen selber mitgebracht werden.

 

Avisos

Imagem

STADTRADELN-Förderer vergeben Schulpreise im Landkreis Hildesheim

Im Rahmen des Wettbewerbes STADTRADELN im Landkreis Hildesheim vom 02.06.-22.06.2019 ist es durch die Unterstützung dreier lokaler Akteure gelungen, attraktive Schulpreise zu vergeben. In den Kategorien "Größte Teilnehmerzahl" und " Meist gefahrene Kilometer", jeweils auf die Gesamtschülerzahl umgelegt, sollen Schüler, Lehrer und Eltern zu Höchstleistungen angespornt werden. Ein weiterer Kreativpreis wird an besonders gelungene Umsetzungen zum Thema Radverkehr vergeben. "Dies können zum Beispiel Malwettbewerbe, Kunstinstallationen, gemeinsame Fahrradaktionen oder Schulveranstaltungenzum Thema Fahrradmobilität sein", so die Klimaschutzbeauftragte der Klimaschutzagentur, Sabine Pasemann. Jede Kategorie wird mit 500 EUR honoriert, es werden die Preise jeweils einmal an Grundschulen und weiterführenden Schulen im Landkreis Hildesheim vergeben. Bewertet werden die offiziell im Online-Radelkalender unter www.stadtradeln.de geführten Schulteams.

Die Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine, die Avacon AG und die gemeinnützige Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine stellen jeweils einen Geldbetrag für die Gewinner-Schulen zur Verfügung. Bedingung ist lediglich, dass der Gewinn in ein Umwelt- oder Klimaschutzprojekt der Schule vor Ort fließt. "Jetzt haben es die Schulen selbst in der Hand bzw. "im Fuß", ihre Schulprojekte mithilfe unserer Unterstützung anzuschieben und umzusetzen", so der Avacon-Kommunalreferent Harald Schliestedt. Jürgen Twardzik, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine ist von der Aktion überzeugt:  "Der Wettbewerb STADTRADELN soll auf das Fahrrad als alltagstaugliches und umweltfreundliches Verkehrsmittel aufmerksam machen. Wir hoffen, dass der nun ausgelobte Schulpreis dazu animiert, dass noch mehr Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrer möglichst viele Strecken mit dem Rad zurücklegen."

Alle Informationen hierzu und die Teilnahmebedingungen im Detail sind unter www.ksa-hildesheim-peine.de abrufbar.

Saudação

Imagem

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

endlich ist es soweit, die bundesweite Aktion STADTRADELN läuft für 21 Tage in der Stadt und im Landkreis Hildesheim. Wir laden Sie ein, vom 02. Juni 2019 bis 22. Juni 2019 in die Pedale zu treten.

Es ist mir ein wichtiges Anliegen eine umweltschonende Mobilitätskultur zu schaffen. Jeder der radelt, trägt aktiv zum Klimaschutz bei, verringert seine persönliche CO2-Bilanz und hält sich fit. Vor allem das Radfahren bietet die Möglichkeit einfach und effizient in den Alltag integriert zu werden und macht nebenbei auch noch Spaß.

Lassen Sie uns gemeinsam beim STADTRADELN möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen - egal ob beruflich oder privat, Hauptsache CO2- frei!

Ich lade Sie herzlich ein an den Veranstaltungen und Touren in diesem Zeitraum teilzunehmen, die unsere vielen Stadtradel-Aktiven in Stadt und Landkreis geplant haben.

Steigen Sie auf! Für sich selbst, für das Klima, für die Lebensqualität vor Ort!

 

Olaf Levonen

Landrat

Imprensa

Grußwort zur Aktion STADTRADELN 2019

Fahrradfahren ist schnell, gesund, umweltfreundlich, klimaschonend, günstig, angesagt und vor allem: Es macht Spaß! Als Sparkasse Hildesheim Goslar Peine unterstützen wir die Aktion STADTRADELN sehr gern: Nicht nur als Premiumsponsor, sondern auch indem wir unsere Mitarbeiter gezielt auf dieses Projekt hinweisen und zum Mitmachen animieren. Ich hoffe, dass viele meiner Kolleginnen und Kollegen teilnehmen.

Und auch ich werde mich so oft es geht aufs Fahrrad schwingen. In diesem Sinne: Wir sehen uns!

Jürgen Twardzik, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

Imagem - Clique para ampliar a imagemImagem - Clique para ampliar a imagem

Downloads

Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)
Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)
Hildesheim im Landkreis Hildesheim gehört zum Landkreis Hildesheim.

Zur Auswertung im Landkreis

Celebridades da campanha PEDALACIDADE

Fotografia

Ich besitze kein Auto und habe noch nie eines besessen. Gleichwohl habe ich einen Führerschein. Das Gute daran: Keine Punkte in Flensburg. Stattdessen fahre ich mit Bus und Bahn und Fahrrad - und ich gehe viel. Im Durchschnitt bin ich zu Fuß 9 km am Tag unterwegs, weiß mein Handy. Einerseits verfahre ich so aus Prinzip: Sorge und Pflege für die Umwelt, Nachhaltigkeit - das fängt bei jedem einzelnen an und eben auch beim Verzicht auf das Auto. Andererseits ist es pure Leidenschaft: Gehen, Laufen, Fahrradfahren - das sind nicht nur Methoden des Voranschreitens, es ist auch Sport und Meditation.Sören Kierkegaard behauptet: "Ich kenne keinen Gedanken, der so schwer wäre, dass man ihn nicht beim Gehen loswürde." Ähnliches gilt bestimmt auch für das Fahrradfahren. Das Bild zeigt mich mit einem Leihfahrrad in der Nähe von Burgos (Spanien) auf dem Jakobsweg: Bereits zweimal durfte ich mich dort von der Natur und der Kultur des Weges inspirieren lassen, einmal zu Fuß und einmal eben per Bike. Beides war eine Erfahrung. Demnächst sind Stefanie Gruner und ich mit Schüler*innen dort unterwegs. Weitere werden folgen. Ein Auto brauche ich dafür aber nicht.

Dr. René Mounajed

Fotografia

Mein Name ist Janna Kerkdyk, ich bin 29 Jahre alt und unterrichte an der RBG. Ich habe 4 Jahre lang ein Auto besessen, es aber kaum genutzt. Einkäufe kann man ebenso gut nach der Schule/Uni/Arbeit mit dem Rad erledigen. Wenn man mit dem Rad zum Sport fährt, kommt man schon mal aufgewärmt an. Auch Urlaube mit dem Rad bieten viele Vorteile: Man sieht viel, bekommt frische Luft und lernt Land und Leute viel besser kennen als z.B. im Auto. Wie heißt es so schön: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. So kann man auch bei Regen oder Wind mit dem Fahrrad fahren. Zudem ist es günstiger, besser für die Umwelt und hält fit. Andere Verkehrsmittel stoßen CO2 aus und fördern so den Klimawandel. Durch Radfahren kann jeder zumindest ein bisschen zum Klimaschutz beitragen.

Janna Kerkdyk von der Robert-Bosch-Gesamtschule

Fotografia

Ich bin Dietrich Schmidt (64J.), wohne ich Hildesheim und unterrichte seit 16 Jahren an der RBG. Mit 18 Jahren habe ich mich entschieden, nicht Auto zu fahren, weil ich es nicht gut fand, wie die anschwellende Autoflut meine Heimatstadt Hameln veränderte. Für die Lehrerausbildung habe ich später doch den Führerschein gemacht. In meinem Leben hatte ich im ganzen 5 Jahre lang ein Auto. Frühzeitig selbstständige Kinder statt Elterntaxi. Lebensmittel mit freundlicher Bedienung statt im Auto zum anonymen Supermarkt und dabei Geld gespart. Entspannte Reisen mit der Bahn. Leben gegen die Stadtentwicklung: Da wohnen, wo die Mitbürger aus den Häuschensiedlungen Lärm und giftige Abgase verbreiten. Mit dem Rad zur Arbeit, leise, schnell und körperlich aktiviert am Ziel. Ich kann das empfehlen.

Dietrich Schmidt von der Robert-Bosch-Gesamtschule

Plataforma RADar! em Hildesheim im Landkreis Hildesheim

Capitães de equipe

Comunicar
Fotografia

Dirk Wollenweber

VCD Hildesheim

Schön aktiv sein und viele Kilometer fahren, auch wenn es in Hildesheim nicht so optimale Bedingungen wie hier am Saarradweg gibt.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Dr. Hans-Jürgen Fischer

Himmelfahrtsradler

Radeln was das Zeug hergibt - zum Wohle der Umwelt!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Jessica Drews

Team Oskar-Schindler-Gesamtschule

"Manchmal läuft im Leben alles glatt
Vorausgesetzt, dass man ein Fahrrad hat
Dann fliegen die Gedanken
Und man braucht auch nicht zu tanken
Die Polizei grüßt freundlich, "Guten Tach'!"
Weil ich immer alles richtig mach'
Solltest du ohne Fahrrad sein
Könnt ich dir meins leih'n "
(Max Raabe)

...in diesem Sinne radeln wir auch in diesem Jahr wieder.
Für ein prima Klima!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Robert Strötgen

HaSchi

Mit dem Team HaSchi startet zum zweiten Mal eine ganze Nachbarschaft auf der Marienburger Höhe mit vielen begeisterten und überzeugten Radlerinnen und Radlern. Im letzten Jahr haben wir überraschend ganz vorne mitgeradelt, auch in diesem Jahr schaffen wir wieder viele Kilometer für eine bessere Verkehrspolitik.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Dr. Ingo Meyer

Rathausflitzer

Zum zweiten Mal nimmt unsere Stadt in diesem Jahr am STADTRADELN teil – der bundesweiten Kampagne des Klimas-Bündnisses zur Förderung des Radverkehrs. Ziel des STADTRADELN ist es, die Begeisterung am Fahrradfahren zu wecken und möglichst viele Menschen dazu zu bewegen – beruflich oder privat – so oft wie möglich auf das Fahrrad als Fortbewegungsmittel umzusteigen.

Nachdem im vergangenen Jahr mehr als 1.000 Hildesheimerinnen und Hildesheimer über 200.000 km erradelt haben, bin ich fest davon überzeugt, dass wir diese Marke in diesem Jahr sogar noch übertreffen können und so erneut ein Zeichen für eine klimafreundliche Mobilität setzen.

Aderir à equipe

Statistiken der letzten Jahre

  • Ciclistas

  • Parlamentares

  • Equipes

  • geradelte Kilometer

  • Evitação de emissão de t CO2

Parceiros locais e apoiadores

Sparkasse HGP