Brasão/Logomarca

Kleve

Campanha PEDALACIDADE de 14.06. a 04.07.2019

  • 143

    Os participantes ativos

  • 14/44

    Parlamentares

  • 18

    Equipes

  • 11.411

    geradelte Kilometer

  • 2

    Evitação de emissão de t CO2

Brasão/Logomarca

Kleve

Campanha PEDALACIDADE de 14.06. a 04.07.2019

  • 143

    Os participantes ativos

  • 14/44

    Parlamentares

  • 18

    Equipes

  • 11.411

    geradelte Kilometer

  • 2

    Evitação de emissão de t CO2

As seguintes cidades/municipalidades estão incluídas:

Informações

Início em aberto
2ª semana
3ª semana
Inicia em 0 dias

Die Stadt Kleve participou de 14. junho a 04. julho 2019 da campanha PEDALACIDADE.

Informações de contato

Pascale van Koeverden
Radfahr-Koordinatorin

Tel.: 02821 84 322
sr-dev at stadtradeln.de

Stadt Kleve
FB Planen und Bauen, Abteilung Stadtplanung
Minoritenplatz 1
47533 Kleve

Radkultur BW

Datas

Abschluss STADTRADELN

Kleve beim Klimaschutz-Wettbewerb STADTRADELN im Ziel

Rekordkurs beim 4. STADTRADEL-Sommer unter dem Motto SCHULRADELN –

StadtradlerInnen knacken die 170.000 Kilometer

Die Stadt Kleve beteiligte sich vom 14.06.19 bis 04.07.19 an der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz. Insgesamt 31 Mitglieder des Kommunalparlaments sowie 760 RadlerInnen traten für den Klimaschutz in die Pedale und radelten in Teams um die Wette. Zusammen legten sie 174.600 Kilometer mit dem Rad zurück und vermieden im Vergleich zur Autofahrt 25 Tonnen Kohlendioxid.

Der Stadtradel-Wettbewerb versteht sich auch als ein Angebotsbaustein des schulischen Mobilitätsmanagements. Der 4. Stadtradelsommer stand unter dem Motto Schulradeln. „ Die Schulen als wichtige Zielgruppe haben einen wesentlichen Beitrag zur Gesamtbilanz des STADTRADELN und zum Klimaschutz geleistet“, freut sich  Bürgermeisterin Sonja Northing.

 

Die StadtradlerInnen erzielten gemeinsam für Kleve erneut einen Rekordkurs beim STADTRADELN bei den erzielten Kilometern, sowie der Anzahl der RadlerInnen und Mitglieder des Kommunalparlamentes.

Mit insgesamt 31 Mitgliedern des Kommunalparlaments sowie 174.600 gefahrenen Kilometern hat Kleve in diesem Jahr erneut den Rekord gebrochen.

In der Gewinnkategorie Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern belegt Kleve als Kommune in der Größenklasse 50.000 bis 99.999 EinwohnerInnen aktuell den 16. Platz bundesweit und den 4.Platz landesweit.

In der Gewinnkategorie Fahrradaktivstes Kommunalparlament gehört Kleve zu den Gewinnerkommunen Kleve und belegt aktuell als Kommune in der Größenklasse 50.000 bis 99.999 EinwohnerInnen mit 31 Mitgliedern des Kommunalparlaments und 125,2 Parlamentarier-Kilometer den 1. Platz auf Bundes- und Landesebene.

„Ich bedanke mich bei unseren Ratsmitgliedern und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Stadtradelns, insbesondere den Schülern und Schülerinnen, für Ihren Einsatz. Wir können mit dem Umstieg auf das Rad einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten“, so Bürgermeisterin Sonja Northing.

Die Bürgermeisterin Sonja Northing hat während der Feierstunde zum Abschluss des STADTRADELN am 13.September in der Stadthalle die besten Teams und die radelaktivsten Schulen sowie erfolgreichsten RadfahrerInnen ausgezeichnet und sich bei allen TeilnehmerInnen mit Urkunden für ihren aktiven Einsatz bedankt. Für dieRadwegförderung der Schulen wurden mit Sponsoren-Unterstützung Sachpreise, wie u.a. Stadtradelturnbeutel für die jüngsten TeilnehmerInnen der Schulteams überreicht. Zur Stadtradeln-Abschlussveranstaltung am 13. September kamen nahezu 100  StadtradlerInnen, hierbei die Schulen als wichtige Zielgruppe und die Kommunalparlamentarier,  die als Vorbild für eine nachhaltige Mobilität und weitere Personen motivieren konnten, ebenfalls aufs Rad zu steigen und möglichst viele Radkilometer zu sammeln.

Das STADTRADELN findet innerhalb eines seitens der Kommunen festgelegten dreiwöchigen Aktionszeitraums innerhalb der Kampagnenphase vom 1.5. bis 30.9. statt.

STADTRADEL-Aktion "Mit dem Rad zum Einkaufen"
Für den Markttag am 29.Juni wird als  Fahrrad-Aktionstag der AGFS-Aktionsstand „Foto-Fun“ auf dem Marktplatz Linde aufgebaut.

Bei der Foto-Fun-Aktion können Postkarten mit individuellen Bildern von Kleve erstellt werden, das Logo der STADTRADEL-Kampagne wird eingesetzt und die Markt-Besucher können sich vor einem lokalen Hintergrund Ihrer Wahl fotografieren lassen und ihr Bild als Postkarte mitnehmen. Darüber hinaus können sie am Glücksrad Give Aways gewinnen.

Die Kampagne „Mit dem Rad zum Einkaufen“ motiviert dazu, auf alltäglichen Strecken bis 5 km die eigene Energie zu nutzen, also zu Fuß zu gehen oder in die Pedale zu treten.

Unter dem Motto „Ich bin die Energie“ werden am Stand Informationen und natürlich Energie-Brötchen  der Bäckerei Heicks & Teutenberg, die sich an der Aktion beteiligt, für jeden Besucher bereit gehalten.  

 

Tourenvorschlag zum Klimaschutz-Wettbewerb STADTRADELN

am Sonntag, dem 30.06.2019 ab 14:00 Uhr
Mit dem Fahrrad zu den offenen Gärten im Kleverland:

Bienengarten Loth - Insektenfreundlicher Hausgarten und Bienengarten

Bienengarten Loth, Goch – Pfalzdorf, Kuhstraße 25

als geführte Tour vom ADFC Kleverland
Tourenführer: Gerhard Cröpelin
Anmeldung unter  Tel. 02821 8363017

Startpunkt: Rathaus, Minoritenplatz 1

Zeit: am Sonntag, dem 30.06.2019 ab 14:00 Uhr
Eintritt: 3 Euro

Avisos

 

Information

Liebe STADTRADLERINNEN und STADTRADLER,
herzlich willkommen auf der Klever Seite. Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Teilnahme am Stadtradeln 2019! Vom 14.Juni bis zum 4. Juli 2019 wird sich die Stadt Kleve an der Kampagne STADTRADELN beteiligen.

WORUM geht’s und WER gewinnt bei diesem Wettbewerb?
Die Stadt Kleve beteiligt sich an der 12. Runde der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses in der Zeit vom 14.Juni bis zum 4. Juli 2019. Die Stadt Kleve tritt kräftig in die Pedale, um den Radverkehr zu fördern und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten! Und dafür brauchen wir Sie: Je mehr Menschen mitradeln, umso mehr Kilometer können wir sammeln. So reduzieren wir eine Menge umwelt- und klimaschädlicher CO2-Emissionen und fördern die Lebensqualität in unserer Stadt. Egal, ob Sie regelmäßig oder nur gelegentlich mit dem Rad fahren, jeder Kilometer zählt!
Das Klima-Bündnis sucht und prämiert bundesweit erneut die radelaktivste Kommune und das radelaktivste Kommunalparlament.


WER kann WIE teilnehmen?
Jede Bürgerin und jeder Bürger, der/die in Kleve arbeitet, wohnt oder einem Verein angehört, kann teilnehmen und mitradeln. Sie sind herzlich eingeladen, sich als Radler/in hier auf der Website www.stadtradeln.de für die Stadt Kleve zu registrieren. Sie können sich einem vorhandenen Team anschließen oder selbst eines gründen. So können Sie klimafreundlich mobil sein, egal ob beruflich oder privat, selbst während Ihres Urlaubs. Denn Klimaschutz endet nicht an der Stadtgrenze (allein Radwettkämpfe sind ausgeschlossen).

WO und WIE kann ich meine Fahrradkilometer eintragen?
Sobald der Startschuss für Kleve gefallen ist, also ab dem 14.Juni, können Sie anfangen Kilometer zu sammeln und diese dann eintragen.

Radler/innen mit Internetzugang: Mit Ihrem registrierten Zugang können Sie die Kilometer im Online-Radelkalender oder per STADTRADELN-App eintragen und auch nachträglich noch editieren. Eintragungen sind bis eine Woche nach Ende des STADTRADELNs in Kleve möglich, also bis zum 11.Juli.

Saudação

Imagem

Aufsatteln! Kleve ist dabei! Radeln Sie mit!

Gemeinsam für den Klimaschutz -

 

Kleve radelt erneut für ein gutes Klima!

Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN geht in die nächste Runde

 

Liebe Kleverinnen, liebe Klever,
liebe Rats- und Ausschussmitglieder,
liebe Radfahrerinnen und Radfahrer,

Seit 2008 treten Kommunalpolitiker*innen und Bürger*innen für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Kleve ist vom 14.Juni bis 4.Juli mit von der Partie. In diesem Zeitraum können Mitglieder des Kommunalparlaments sowie alle Bürger*innen und alle Personen, die in Kleve arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter www.stadtradeln.de/kleve.

 „Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten -  denn Klimaschutz fängt bei jedem Einzelnen an“, erläutert Bürgermeisterin Sonja Northing.

Die Bürgermeisterin hofft auf eine rege Teilnahme aller Bürger*innen, Parlamentarier*innen und Interessierten beim STADTRADELN, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

 

Die Europa-RadBahn wird am 7.Juni offiziell ihrer Bestimmung zu übergeben. Auf dem Teilabschnitt zwischen Kleve (D) und Nijmegen (NL) ist nun auf deutscher Seite die ehemalige Bahntrasse zur hochwertigen interkommunalen Radwegeverbindung ausgebaut worden und schließt sich so an die bereits bestehende Trasse bis Berg en Dal (NL) an. Das mit Bundes- und Landesmitteln geförderte Projekt versteht sich als Teil der Nationalen Klimaschutzinitiative und bietet eine attraktive Möglichkeit zum Umstieg vom motorisierten Individualverkehr auf das Rad.

Das STADTRADELN startet mit einer Klimaschutzinformationsveranstaltung der Stadt Kleve am 14.Juni um 15.00 Uhr in der Stadthalle. Hier wird es neben Informationen zu den Klimaschutzaktivitäten der Stadt auch Informationsstände , u.a. der Schulen, zum Thema Klimaschutz  geben und es werden die diesjährigen STADTRADEL-STARS vorgestellt.  Der 4. Stadtradelsommer steht unter dem Motto Schulradeln und es freut mich, dass zum  Stadtradeln  ein Schüler und ein Lehrer gemeinsam in die Pedale treten und 21 STADTRADELN-Tage am Stück kein Auto von innen sehen.

Der Stadtradel-Wettbewerb versteht sich dabei auch als ein Angebotsbaustein des schulischen Mobilitätsmanagements. „Die STADTRADEL-Kilometer zählen auch für das Schulradeln. Mit dem Angebot wird die eigenständige Mobilität von Kindern und Jugendlichen in Kleve gefördert“, erklärt Sonja Northing die Idee des Schulradelns. Die Schulen können als wichtige Zielgruppe einen wesentlichen Beitrag zur Gesamtbilanz des STADTRADELN und zum Klimaschutz leisten.

Alle Kleverinnen und Klever, die hier leben, arbeiten oder zur Schule gehen, lade ich ein, ihre vom 14.Juni bis zum 4.Juli 2018 mit dem Fahrrad zurück gelegten Kilometer zu sammeln. Motivieren Sie Ihre Familie, Freundinnen und Freunde, Kolleginnen und Kollegen, motiviert Eure Klassenkameradinnen und –kameraden und Lehrerinnen und Lehrer zum Radeln für ein gutes Klima.       

Kleve gewinnt an Lebensqualität und Sie gewinnen mit!

Melden sie sich unter www.stadtradeln.de/kleve an!

Ich freue mich auf Ihre Anmeldung zum STADTRADELN und auf eine rege Beteiligung. Allen Kleverinnen und Klevern wünsche ich viel Spaß und einen guten Tritt in die Pedale!

Allen Unterstützerinnen und Unterstützern des STADTRADELNS in Kleve, allen Teamkapitänen und allen Radlerinnen und Radlern, die sich für‘s Fahrradfahren einsetzen, danke ich ganz herzlich für ihr Engagement.

Auf das Fahrrad, fertig, los.

 

Ihre

Sonja Northing

Bürgermeisterin

Imprensa

Klimaschutzinformationsveranstaltung und Startschuss STADTRADELN

Am Freitag, 14.06.2019 informierte die Stadt Kleve zu Ihren Klimaschutzaktivitäten. Außerdem präsentierten sich die weiterführenden Schulen und weitere Akteure an Marktständen mit Projekten und Aktionen zum Klimaschutz. Information und Austausch waren das Hauptaugenmerk der Veranstaltung.Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für die Mitwirkung und den Einsatz!

Seit dem 14.06.19 läuft das Stadtradeln! Bürgermeisterin Sonja Northing gab auf der Veranstaltung den Startschuss. Jetzt gilt es Radkilometer zu sammeln und CO2 einzusparen!

Imagem - Clique para ampliar a imagemImagem - Clique para ampliar a imagem

Downloads

Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)
*Berechnungsformel Parlamentarier-km:
km aller aktiven Parlamentarier*innen
Anzahl Parlamentarier*innen in der Kommune
X
Anzahl aktiver Parlamentarier*innen
Anzahl Parlamentarier*innen in der Kommune
Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)

Celebridades da campanha PEDALACIDADE

Fotografia

Bruno Janßen – Erdkunde- und Biologielehrer am Konrad Adenauer Gymnasium
Kleve
Den drohenden Verkehrsinfarkt in Kleve erlebe ich jeden Tag vor meiner Haustür, wenn ich
auf die Kreuzung Römerstraße/Ringstraße schaue – und das nicht nur zur Rush hour! Daher
bewege ich mich schon seit Jahren überwiegend mit meinem Handbike in Kleve fort und
lasse mein Auto stehen.
Deshalb begrüße ich es sehr, dass sich die Stadt Kleve nun schon seit mehreren Jahren aktiv
an der Kampagne „Stadtradeln“ beteiligt, um so möglichst viele Menschen zum Umstieg auf
das Rad zu bewegen.
Schön auch, dass in diesem Jahr das Schulradeln in den Mittelpunkt gestellt wird, denn bei
den Kids kann sicher der Schalter zur dringend nötigen Verkehrswende leichter umgelegt
werden. Und wie sonst lässt sich aktiver Klimaschutz – abseits von trockenen
Lehrbuchtexten für SchülerInnen (und LehrerInnen!) besser „erfahrbar“ machen? Ich freue
mich, dass schon so viele Schulen eigene Schulteams gebildet haben und den Startschuss
kaum noch abwarten können!
Für mich persönlich kommt als Rollstuhlfahrer in besonderer Weise noch der Aspekt der
Gesundheitsförderung hinzu: Das Handbikefahren „zahlt“ sich in jeder Hinsicht aus und stellt
für mich eine immense Steigerung meiner Lebensqualität dar.
Ich freue mich auf die vor uns liegenden drei Wochen autofreier Zeit und wünsche allen
Stadtradelbegeisterten viel Vergnügen und schönes Wetter!

Fotografia

Hendrik Heiting - Schüler an der Karl-Kisters-Realschule

Hallo Fahrradfreunde,
Ich freue mich, dass ich als Stadtradelstar meine Generation vertreten darf. Hoffentlich sind viele Kinder und Jugendliche mit mir unterwegs. Ich fietse nicht nur fürs Klima sondern auch für die Fitness und wegen der Freude am Biken.
Viel Spaß euch allen!

Plataforma RADar! em Kleve

Capitães de equipe

Comunicar
Fotografia

Pascale van Koeverden

Offenes Team - Kleve

Gemeinsam für den Klimaschutz - Kleve radelt erneut für ein gutes Klima!

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Kleve vom 14. Juni bis zum 04.Juli wieder an der Kampagne Stadtradeln. Das STADTRADELN startet mit einer Klimaschutzinformationsveranstaltung der Stadt Kleve am 14.Juni um 15.00 Uhr in der Stadthalle.
Insgesamt 20 Mitglieder des Kommunalparlaments !!! sowie 465 RadlerInnen traten 2018 für den Klimaschutz in die Pedale und radelten in Teams um die Wette. Zusammen legten sie 121.734 Kilometer mit dem Rad zurück und vermieden im Vergleich zur Autofahrt 17,3 Tonnen Kohlendioxid. Die StadtradlerInnen knackten die 100.000 Kilometer-Marke und erzielten für Kleve den Rekordkurs beim STADTRADELN.
Der 4. Stadtradelsommer steht unter dem Motto Schulradeln und es freut mich, dass zum Stadtradeln ein Schüler und ein Lehrer gemeinsam in die Pedale treten und 21 STADTRADELN-Tage am Stück kein Auto von innen sehen. Die Schulen können als wichtige Zielgruppe einen wesentlichen Beitrag zur Gesamtbilanz des STADTRADELN und zum Klimaschutz leisten.
Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Auto zu gewinnen.
Anmelden können Sie sich unter stadtradeln.de/kleve.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Wiltrud Schnütgen

Kleve fährt Rad

„Umwelt schützen, Rad benützen“, der Spruch ist alt, stimmt aber immer noch. Radfahren macht mehr Spaß als Auto fahren, man ist in der Regel auch schneller am Ziel. KLEVE FÄHRT RAD setzt sich dafür ein, dass die Bedingungen für Radfahrer stetig verbessert werden. Über den Umwelt- und Verkehrsausschuss der Stadt Kleve, aber auch immer wieder auf dem kleinen Dienstweg ;) konnten wir schon viel erreichen. Es ist schön zu sehen, dass der Radverkehr zunimmt und man an der Linde schon mal mit 7 weiteren Fietsern vor der Ampel steht. Noch schöner wäre natürlich, wenn die Kreuzung radfahrerfreundlicher ausgebaut würde.
Auf drei wunderbare Stadtradelwochen,

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Gabor Klung

RRG Kleverland

Die RRG Kleverland nimmt dieses Jahr erneut am Stadtradeln teil.

Wir verstehen unsere Aufgabe nicht nur darin, ein (Rad-)Sport- und Trainingsangebot bereitzustellen, sondern sehen auch unsere gesellschaftliche Funktion als Klever Verein, der ein Signal in Zeiten einer sich veränderndnen Mobilitäts- und Verkehrsinfrastruktur setzen möchte.

So wollen wir mit unserer Teilnahme nicht nur zeigen, DASS wir (leistungs-)sportlich viele Kilometer mit dem Rad fahren können, sondern teilen die Idee, möglichst viele Kilometer im Alltag mit dem Rad ANSTATT mit dem Auto zurückzulegen.

Wir freuen uns, wenn sich weitere (Rad-)Sportfreunde, Trainingspartner und Gastfahrer beteiligen und somit dieses Signal verstärken, das über die 3 Aktionswochen hinaus nachhaltig fortbesteht.

All heil und gute Fahrt!

Aderir à equipe

Statistiken der letzten Jahre

  • Ciclistas

  • Parlamentares

  • Equipes

  • geradelte Kilometer

  • Evitação de emissão de t CO2

Parceiros locais e apoiadores

Fahrradhaus Daute
ADFC Kreisverband Kleve e.V.
Kleve fährt Rad
Möbel Kleinmanns
Optik R RAMBACH+REINTJES
Wirtschaft & Tourismus Stadt Kleve GmbH
Heicks und Teutenberg GmbH
Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW