Brasão/Logomarca

Königs Wusterhausen

Campanha PEDALACIDADE de 18.08. a 07.09.2019

  • 5

    Os participantes ativos

  • 0/36

    Parlamentares

  • 3

    Equipes

  • 171

    geradelte Kilometer

  • 0

    Evitação de emissão de t CO2

Brasão/Logomarca

Königs Wusterhausen

Campanha PEDALACIDADE de 18.08. a 07.09.2019

  • 5

    Os participantes ativos

  • 0/36

    Parlamentares

  • 3

    Equipes

  • 171

    geradelte Kilometer

  • 0

    Evitação de emissão de t CO2

As seguintes cidades/municipalidades estão incluídas:

Informações

Início em aberto
2ª semana
3ª semana
Inicia em 0 dias

Die Stadt Königs Wusterhausen participou de 18. agosto a 07. setembro 2019 da campanha PEDALACIDADE.

Informações de contato

Jessica Franke
Assistenz FB-Leitung
Tel.: 03375 273526

Ursula Schlecht
Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 03375 273331

sr-dev at stadtradeln.de

Stadt Königs Wusterhausen
FB Bürgerdienste, Ordnung und Familie
Schlossstr. 3
15711 Königs Wusterhausen

Radkultur BW

Datas

Am 18.08.2019 um 9:00 Uhr wird in Königs Wusterhausen "angeradelt". Treffpunkt ist das Rathaus in der Schlossstraße 3. Von dort aus geht die ca. 8 Kilometer lange, geführte Tour nach Mittenwalde. Mit Nicolas Zippan vom Radsportverein 93 KW Wildau e.V. steht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein echter „Stadtradel-Star“ zur Seite. Der 15-jährige Radsportler gewann erst kürzlich im Berliner Velodrom bei der 133. Deutschen Meisterschaft im Bahnradsport gleich drei Titel auf einmal. In Mittenwalde haben die Königs Wusterhausener Radler dann Gelegenheit, Nicolas Zippan „in Action“ zu bewundern. Nach der Ankunft nimmt er dort nämlich am 4. Altstadtradrennen teil.

Avisos

Imagem

 

Mit Nicolas Zippan hat die Stadt Königs Wusterhausen einen echten Stadtradel-Star gewinnen können. Der 15-Jährige dreifache Deutsche Meister ist quasi erblich vorbelastet: sowohl sein Großvater Hans Zippan also auch sein Vater Michael Zippan sind leidenschaftliche Radsportler. „Schon als ich klein war, bin ich immer mit zu Radrennen gegangen“, berichtet Nicolas Zippan. „Zuerst habe ich Fußball gespielt. Aber als ich zwölf war, habe ich mit dem Radsport angefangen.“ Für jemanden, der mal eben 120 Kilometer mit dem Fahrrad nach Frankfurt /Oder fährt, um dort zu trainieren, sind die Wege innerhalb der Stadt natürlich ein Klax. „Ich fahre mit dem Fahrrad zur Schule“, so der junge Radsportler. „Außer wenn es regnet oder schneit.“ Die Aktion Stadtradeln befürwortet Nicolas Zippan nicht nur aus sportlicher Sicht. „Auch wenn man alleine durch Fahrradfahren vielleicht noch nicht so viel verändern kann, es ist doch ein Anfang, den Co2-Ausstoß zu verringern. Und innerhalb der eigenen Stadt kann man doch sehr gut die paar Kilometer zur Schule oder zur Arbeit mit dem Fahrrad fahren.“

 

Saudação

Imagem

Das Thema „Klimaschutz“ ist in Königs Wusterhausen nicht erst seit „Friday for Future“ aktuell. Schon im Jahr 2015 beauftragte die Stadt mithilfe von Fördermitteln die Erstellung eines Klimaschutzteilkonzeptes zur klimafreundlichen Mobilität in Kommunen. Dem Fahrradverkehr kam in diesem Konzept große Bedeutung zu.

Dass die Königs Wusterhausener Bürgerinnen und Bürger gerne und viel Fahrrad fahren, zeigt der Blick auf die am Bahnhof geparkten Fahrräder.

Man kann Königs Wusterhausen also mit Fug und Recht eine fahrradfreundliche Kommune nennen. Deshalb beteiligt sich die Stadt in diesem Jahr auch schon zum dritten Mal an der Aktion „Stadtradeln“. Alle sind aufgerufen, sich zu beteiligen: diejenigen, die sowieso das Fahrrad für ihre alltäglichen Wege nutzen, aber auch diejenigen, die sonst eher mit dem Auto unterwegs sind. Sie sind herzlich eingeladen, das Auto auch mal stehen zu lassen. Auf diese Weise leisten die Teilnehmer nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz, sondern tun auch etwas für ihre Gesundheit. 

Sicherlich gibt es für die Stadt Königs Wusterhausen noch einiges zu tun, um das Fahrradfahren in unserer Stadt noch attraktiver zu machen. Die Aktion „Stadtradeln“ hilft uns, herauszufinden, was wir noch verbessern können.

Ich freue mich auf eine hoffentlich große Resonanz auf unsere Aktion und eine nachhaltige Wirkung im Stadtverkehr.

Imprensa

Leider meinte es der Wettergott nicht ganz so gut mit den Königs Wusterhausener Teilnehmern der Aktion „Stadtradeln“, die am 18.08.2019 ihre Auftakt-Tour bei Nieselregen starteten. Immerhin 16 Radler trotzten dem schlechten Wetter und machten sich auf den Weg nach Mittenwalde, wo Stadtradelstar Nicolas Zippan im Anschluss noch am Altstadtrennen teilnahm. Die Aktion läuft noch bis zum 07.09.2019. Interessierte können sich also noch unter www.stadtradeln.de registrieren und mitmachen.

 

 

Imagem - Clique para ampliar a imagem

Downloads

Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)
Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)

Celebridades da campanha PEDALACIDADE

Plataforma RADar! em Königs Wusterhausen

Capitães de equipe

Statistiken der letzten Jahre

  • Ciclistas

  • Parlamentares

  • Equipes

  • geradelte Kilometer

  • Evitação de emissão de t CO2

Parceiros locais e apoiadores