Brasão/Logomarca

Oldenburg

Campanha PEDALACIDADE de 08.09. a 28.09.2019

  • 329

    Os participantes ativos

  • 11/50

    Parlamentares

  • 46

    Equipes

  • 18.867

    geradelte Kilometer

  • 3

    Evitação de emissão de t CO2

Brasão/Logomarca

Oldenburg

Campanha PEDALACIDADE de 08.09. a 28.09.2019

  • 329

    Os participantes ativos

  • 11/50

    Parlamentares

  • 46

    Equipes

  • 18.867

    geradelte Kilometer

  • 3

    Evitação de emissão de t CO2

As seguintes cidades/municipalidades estão incluídas:

Informações

Início em aberto
2ª semana
3ª semana
Inicia em 0 dias

Die Stadt Oldenburg participou de 08. setembro a 28. setembro 2019 da campanha PEDALACIDADE.

Informações de contato

Kerstin Goroncy
Koordinationsteam STADTRADELN
Tel.: 0441 2353849

Andreas Brosig
Koordinationsteam STADTRADELN
Tel.: 0441 2353807

sr-dev at stadtradeln.de

Stadt Oldenburg
Verkehrsplanung
Industriestraße 1g
26105 Oldenburg

Radkultur BW

Datas

Erfolgreiche Kilometer-Jagd
Drei Wochen haben die Oldenburger STADTRADLERINNEN und STADTRADLER in die Pedale getreten und damit die Vorjahresergebnisse übertroffen:  1815 Teilnehmende (2018: 1227) radelten 343.766 Kilometer (2018: 248.828). Damit hat sich die Stadt Oldenburg im Vergleich zum letzten Jahr um vier Plätze verbessert und erreichte Platz 62 von 1127 teilnehmenden Kommunen.


Am Dienstag, 29. Oktober 2019 fand die Abschlussveranstaltung der Aktion STADTRADELN in Oldenburg im Foyer des Oldenburgischen Staatstheaters statt. In verschiedenen Kategorien wurden die fahrradaktivsten Teams und Einzelradelnden ausgezeichnet.

Außerdem gab es tolle Preise zu gewinnen. Die Liste der Kategorien mit den entsprechenden Preisen kann unter http://www.stadt-oldenburg.de/startseite/leben-umwelt/verkehr/fahrradstadt/stadtradeln/auswertung-2019.html eingesehen werden.

An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei unseren Partnern für die Sach- und Geldspenden und die mediale Unterstützung. Ein besonderer Dank geht an die hkk Krankenkasse, die für das leibliche Wohl bei der Auftakttour gesorgt hat und CEWE für den Druck des Flyers.

Vielen Dank auch an Alle, die mitgeradelt sind und damit Oldenburg fahrradfreundlicher gestaltet haben.

Jetzt aber nicht nachlassen! Treten Sie auch über den Aktionszeitraum hinaus in die Pedale. Denn jeder einzelne zurückgelegte Kilometer zählt und ist außerdem ein Beitrag zum Klimaschutz.

Avisos

STADTRADELN ist vorbei
Nach Aktions- und Nachtragezeitraum hat das Oldenburger STADTRADELN am 05. Oktober die Ziellinie erreicht.
Die Auswertung der Ergebnisse für die Vergabe der Preise ist erfolgt.
Damit bedankt sich die Stadt Oldenburg bei allen aktiven Radlerinnen und Radlern für die tolle Leistung beim Radeln.

 

27. September
Die letzten zwei Tage!
Also rauf auf den Sattel und Umwege radeln. Dann schaffen wir auch die 300.000.
Das ist doch ein machbares Ziel, nachdem das Vorjahresergebnis schon übertroffen ist!

 

23. September
Die letzte STADTRADELN-Woche ist angebrochen
Trotz Regen viel Spaß beim Radfahren! Und morgen soll das Wetter wieder fahrradfreundlicher werden. Treten Sie noch einmal fleißig in die Pedale und sammeln Sie Kilometer für Ihr Team. Können wir das Vorjahresergebnis von 248.828 Kilometer übertreffen? Noch sechs Tage Zeit dafür …

 

Moin an alle STADTRADLERINNEN und STADTRADLER
Herzlich Willkommen beim zweiten Oldenburger STADTRADELN. Wir freuen uns, dass Sie sich in den Sattel schwingen und ein Zeichen für mehr Radverkehr und Klimaschutz setzen.
Der Wettbewerb ist eröffnet. Ab jetzt zählt jeder Kilometer!
Also rauf auf den Sattel und Kilometer sammeln. Nach dem Erfolg der Aktion im letzten Jahr mit 248.828 geradelten Kilometern wollen wir das Ergebnis dieses Jahr noch übertreffen.
Wenn Sie noch kein Team haben, dem Sie sich anschließen können, sind Sie im "Offenen Team Oldenburg" willkommen. Wir freuen uns über alle Radlerinnen und Radler, die bei der Fahrrad-Aktion mitmachen.

 

Kategorien für Teams

Die STADTRADELN-Koordinatoren ordnen die Teams passenden Kategorien zu (https://www.stadtradeln.de/oldenburg/#auswertung). Wer keine Zuordnung wünscht oder bei wessen Team die Zuordnung nicht zweifelsfrei möglich ist beziehungsweise nicht in der richtigen Kategorie erscheint, melde sich bitte per Mail an sr-dev at stadtradeln.de

 

Nutzung der Meldeplattform RADar!

Die Stadt Oldenburg möchte gemeinsam mit den STADTRADELN-Teilnehmenden die Radinfrastruktur verbessern. Alle Teilnehmenden sind eingeladen, im Aktionszeitraum durch Nutzung der Meldeplattform RADar! auf Hindernisse im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.

Und so geht’s
Verwenden Sie ihr STADTRADELN-Benutzerkonto, um sich bei RADar! einzuloggen.
Meldungen können im STADTRADELN-Radelkalender auf der Website abgegeben werden oder von unterwegs über die STADTRADELN-App. Im Login-Bereich können Sie über ein Adressfeld den Ort Ihrer Meldung bestimmen oder per Mausklick einen Pin auf die Straßenkarte setzen. Neben dem genauen Meldungsgrund kann wahlweise ein Foto und einen Kommentar hinzugefügt werden. Bei RADar! sind auch positive Meldungen möglich, so dass angezeigt werden kann, welche Maßnahmen für die Radinfrastruktur gut bei den Radelnden ankommen – und von denen es möglichst mehr geben soll. Jetzt nur noch auf “Meldung absenden” klicken und schon werden wir informiert.

Diese Meldungen werden vom Koordinationsteam in den drei Aktionswochen gesammelt und an die zuständigen Fachdienste verteilt. Meldungen über Schäden im Radweg können aber auch unter der Online-Schadensmeldung https://services.oldenburg.de/index.php?id=123 der Stadt mitgeteilt werden.

Falls noch nicht geschehen, registrieren Sie sich für das STADTRADELN unter www.stadtradeln.de/oldenburg, sammeln Sie Radkilometer für den Klimaschutz und helfen Sie aktiv im Zusammenspiel mit Ihrer Kommune die Verkehrssituation für Radfahrende gemeinsam zu verbessern! Weitere Infos unter www.stadtradeln.de/radar

 

Mitmachen lohnt sich!

Denn neben dem Gewinn für Umwelt und Gesundheit warten wieder attraktive Preise auf alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die von unseren Partnern und Unterstützern zur Verfügung gestellt werden.

In Oldenburg werden die aktivsten Teams und Einzelradelnden geehrt, für die aktivsten Schulklassen gibt es sogar einen Zuschuss für die Klassenkasse. Alle Stadtradelnden, die nicht als Team oder Einzelradlerin beziehungsweise Einzelradler gewonnen haben, nehmen ab dem ersten eingetragenen Kilometer an einer Verlosung teil. Die Teilnahme lohnt sich also für alle - für Vielfahrende wie auch Gelegenheitsradelnde.

Treten Sie mit uns für den Titel der „Fahrradaktivsten Kommune“ in die Pedale!


Das STADTRADELN-Koordinationsteam

Saudação

Imagem

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Fahrrad ist aus Oldenburg nicht mehr wegzudenken. Längst ist das Radfahren ein fester Bestandteil der städtischen Mobilität geworden. Das zeigt auch die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Oldenburg beim Fahrradwettbewerb STADTRADELN im letzten Jahr.

1227 Radlerinnen und Radler sammelten 248.828 Rad-Kilometer und haben gezeigt, dass das Fahrrad ein beliebtes Verkehrsmittel für die Alltagswege ist.

An diesen Erfolg wollen wir in diesem Jahr anknüpfen. Gemeinsam wollen wir drei Wochen lang möglichst viele Kilometer radeln und viele Menschen dafür gewinnen, im Alltag häufiger aufs Fahrrad umzusteigen.

Ich bedanke mich bei allen Beteiligten des letzten Jahres für die tolle Leistung und freue mich, wenn auch in diesem Jahr wieder viele auf das Fahrrad steigen und damit ein Zeichen für den Klimaschutz und den Radverkehr in Oldenburg setzen.


Im Team macht das besonders viel Spaß und erhöht die Motivation, dran zu bleiben.
Deshalb: Gründen Sie ein Team oder schließen Sie sich einem Team Ihrer Wahl an. Gewinnen Sie Spaß am Radfahren, fahren Sie vorbei, wenn andere im Stau stehen.

Ich möchte Sie herzlich einladen, beim STADTRADELN in Oldenburg mitzumachen. Egal ob Gelegenheitsradelnde oder Vielfahrende — alle sind willkommen, denn jeder Kilometer zählt.

Also, rauf auf den Sattel und Kilometer sammeln!

Ihr

Jürgen Krogmann
Oberbürgermeister

Imprensa

 

Küche und Bad in der Fahrradtasche - STADTRADELN-Botschafter zu Gast in Oldenburg

Bei Rainer Fumpfei passen Küche, Bad und Schlafzimmer in Fahrradtaschen. „Ich bin mit einem mobilen Appartement unterwegs“, lacht der 47-Jährige. Bereits zum achten Mal nutzt der Berliner Feuerwehrmann seinen Jahresurlaub, um einen Monat lang kreuz und quer durch Deutschland zu touren und als radelnder Botschafter für den Fahrradwettbewerb „STADTRADELN“ zu werben. Die Stadt Oldenburg nimmt zum zweiten Mal daran teil – Grund genug für Bernd Müller, Leiter des Amtes für Verkehr und Straßenbau, Silke Fennemann als Geschäftsführerin der Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH und den ADFC-Vorsitzenden Heinrich Book, den „STADTRADELN“-Repräsentanten am Dienstag, 21. Mai, offiziell vor dem Lappan zu empfangen.

Fumpfei, der sich nach eigenem Bekunden „wie 26“ fühlt, war am 1. Mai in seinem Wohnort Hohen Neuendorf (Landkreis Oberhavel) im Land Brandenburg gestartet. Wenn er dort am 29. Mai seinen Rundkurs beendet, wird er 2.400 Kilometer im Fahrradsattel zurückgelegt haben. Fumpfei strampelt sich auf seinem Reiserad samt Anhänger ab, um ein Zeichen für das Fahrrad als alternatives und umweltfreundliches Verkehrsmittel zu setzen.

Imagem - Clique para ampliar a imagem

Downloads

Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)
*Berechnungsformel Parlamentarier-km:
km aller aktiven Parlamentarier*innen
Anzahl Parlamentarier*innen in der Kommune
X
Anzahl aktiver Parlamentarier*innen
Anzahl Parlamentarier*innen in der Kommune
Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)

Celebridades da campanha PEDALACIDADE

Fotografia

Christian Firmbach, Generalintendant des Oldenburgischen Staatstheaters

Angefangen hat alles damit, dass ich etwas mehr für meine Gesundheit tun wollte…

In der Zwischenzeit ist Radfahren aus meinem Alltag nicht mehr weg zu denken. Ein guter Tag beginnt für mich mit viel Bewegung und noch mehr Fahrtwind im Gesicht.

Die Stadt Oldenburg und ihre Umgebung bieten sich natürlich auch an, um sie auf dem Zweirad zu ‚erfahren‘.

Zu meiner großen Freude radeln viele Kolleg*innen oft und gerne mit. Gemeinsam auf dem Rad hat man aber ja auch immer die besten Gespräche und Ideen. Und ganz nebenbei leisten wir unseren kleinen Beitrag zum Klimaschutz.

Die Aktion ‚Stadtradeln‘ ist für mich zudem Anlass, den eigenen ‚Fahrradhorizont‘ zu erweitern und neue Möglichkeiten der Mobilität zu entdecken. So habe ich mir vorgenommen, in den 21 Tagen unbedingt das ‚Rädchen für alle(s)‘ auszuprobieren. Mal sehen wie viele Kisten Apfelsaft ich ohne Auto transportiert bekomme.

Plataforma RADar! em Oldenburg

Capitães de equipe

Comunicar
Fotografia

Klaus Stamereilers

SPeeD Team Oldenburg

OldenbürgerInnen fahren Rad, von Kindesbeinen an!

Schon zweimal beschlossen die Sozialdemokraten in der Stadt Oldenburg einstimmig, das Fahrradstadt nicht reicht. Oldenburg soll sich das Leitbild "Fahrrad-Vorzeigestadt" geben.

Wir Sozialdemokraten wollen weiter in das Radwegenetz investieren. So wollen wir insbesondere spezielle Radschnellwege im Stadtgebiet realisieren. Diese Radwege sollen asphaltiert (keine Klappersteine) und beleuchtet sein und an das übrige Radverkehrsnetz angeschlossen sein. Auch bei der Qualität des großen Oldenburger Radwegenetzes wollen wir vorankommen. Lese doch ansonsten ab Seite 20 im Kommuanlwahlprogramm: https://www.spd-oldenburg.de/wp-content/uploads/sites/742/2018/11/kwp2016.pdf Viel Spaß beim Stadtradeln, wünscht das SPeeD-Team!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Steffen Grohnert

Oldenburger Rad-Sport-Liebe

"Fahre so viel oder so wenig, so weit oder nicht so weit wie du willst. Hauptsache, du fährst.” – Eddy Merckx

Ich lade alle Kolleginnen und Kollegen in mein Team ein, um innerhalb des 21-tägigen Aktionszeitraums beruflich oder privat mit dem Fahrrad Kilometer für den guten Zweck zu sammeln.
Denn man tau!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Heinrich Book

ADFC Oldenburg

Die urbane Mobilität findet auf dem Rad statt. Wir haben es in der Hand.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Matthias Mauritz

LzO

Radfahren
ist einfach.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Dieter Hannemann

Liegeradgruppe Oldenburg

Umweltfreundliche Mobilität hat ein großes Potenzial, wir legen uns dafür auf das Rad!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Ramon Gomez Vilar

Kita Küpkersweg

Fahrrad fahren als Verkehrsmittel mit den Kindern erleben. Kinder radeln mit. Eltern und ErzieherInnen als Vorbild.
Ehemalige Kinder und Familien sind auch herzlich eingeladen mitzumachen.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Karsten Everth

Die KoBE RaDgeber

Wenn Andere in der heutigen schnellebigen Zeit nach Amerika segeln, können wir unseren Alltag im beschaulichen Oldenburg auch (weitesgehend) ohne Auto bewerkstelligen. Häuser energetisch sanieren und zu bauen ist das Eine, das Andere (nicht minder Wichtige), ist wie die Bewohnerinnen und Bewohner ihren Mobilitätsalltag organisieren. Radfahren entschleunigt und passt einfach zu Oldenburg. Zudem ist diese Stadt zu schön für soviel "Blech".

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Inge Westermann

Micha-Initiative Oldenburg

Radeln für unsere wunderbare Schöpfung - sei dabei!

Aderir à equipe

Statistiken der letzten Jahre

  • Ciclistas

  • Parlamentares

  • Equipes

  • geradelte Kilometer

  • Evitação de emissão de t CO2

Parceiros locais e apoiadores